Zur Geschichte des Hauses

Die Alte Stadtbibliothek in Frankfurt am Main ist ein neoklassizistisches Gebäude direkt am Fluss gelegen. Der zweigeschossige Bau wurde 1820 bis 1825 von Stadtbaumeister Johann Friedrich Christian Heß an der Schönen Aussicht errichtet, dem Hochkai des Mains östlich der Alten Brücke.
Der von sechs korinthischen Säulen getragene Giebel trägt die von Arthur Schopenhauer entworfene Inschrift "Litteris Recuperata Libertate Civitas" ("Die Stadt [widmet diesen Bau] nach Wiedererlangung der Freiheit den Wissenschaften").

1816 hatte die Freie Stadt Frankfurt ihre Unabhängigkeit wiedererlangt.
Auf einer Grundfläche von 900 Quadratmetern bot die Stadtbibliothek einer Sammlung von rund 50.000 Bänden Platz, die bislang auf verschiedene Orte im Stadtgebiet verteilt waren.